Ammoniakmessungen Nachrotte

Messung der Ammoniakemissionen aus der Nachrotte beim Kompostwerk Saerbeck

 

Projektbeschreibung

logo egstBei der Biogut-Vergärungsanlage am Standort Saerbeck („Kompostwerk Saerbeck“) wurde 2015 in einem Messprogramm der Umfang klimarelevanter NH3-Emissionen aus der Nachrotte untersucht. Hintergrund war die Verifizierung des Prognosewerts gemäß Genehmigungsbescheid. Die Anlage befand sich zum Zeitpunkt der Messung bei vollem Durchsatz im Probebetrieb.

Aufgrund einer geplanten Änderung im Verfahrensablauf wurden 2016 und 2017 zusätzliche Emissionsmessungen erforderlich, um zu überprüfen, ob die NH3-Emissionswerte der Gesamtanlage weiterhin im zulässigen Rahmen bleiben. Dazu wurden je eine Sommer- und eine Wintermessung durchgeführt.

 

Leistungen

Messungen 2015:

  • ammoniakmessung nachrotteErmittlung der Mietenbewirtschaftung und Erhebung der erforderlichen Daten
  • Messungen an fünf Mieten unterschiedlichen Rottegrades bzw. Alters
  • Ermittlung geeigneter Messpunkte auf den Mieten
  • Diskontinuierliche Messungen im Ruhezustand, sofort nach dem Umsetzen der Mieten sowie in kurzen Zeitintervallen bis zum Ruhezustand
  • Abstimmung geeigneter Luftwechselraten in der Messhaube als Grundlage zur Berechnung der Emissionsfaktoren der Gesamtanlage
  • Ermittlung der Konzentrationen [ppm], des Massenstroms [mg/h] und der spezifischen Emissionsfaktoren [g/Mg Input] von Ammoniak unter Berücksichtigung der Materialströme der Anlage und des Belüftungsmanagements

Messungen 2016/2017:

  • Untersuchung der Auswirkungen der Beimischung von Frischmaterial auf die NH3-Emissionen
  • Beprobung von Versuchsmieten aus Sommer- und Wintermaterial
  • Messungen beim Aufsetzen der Mieten sowie zu den jeweiligen Umsetzvorgängen in kurzen Zeitintervallen jeweils bis zum Ruhezustand
  • Messungen der NH3-Konzentrationen in ppm unter Frischluftzufuhr in die Messhauben
  • Berechnung der spezifischen Emissionen in mg/m²*h unter Einbeziehung des Frischluftvolumenstroms in der Messhaube 
  • Modellierung und Hochrechnung der Ergebnisse auf die tatsächlichen Emissionsfaktoren für die Sondermieten [g/Mg Input] sowie die Gesamtanlage
 

Projektdaten

Auftraggeber
Zeitraum

Projektdaten

EGST – Entsorgungsgesellschaft Steinfurt mbH, Altenberge
2015 / 2016-2017