Grüngutkonzeption Saarland

Erstellung eines Konzepts zur Erfassung und Verwertung von Grüngut im Saarland

 

Projektbeschreibung

Der Entsorgungsverband Saar (EVS) übernimmt zukünftig die Zuständigkeit für den Transport und die Verwertung des kommunalen saarländischen Grüngutes. Die Sammlung des Grüngutes verbleibt in der Zuständigkeit der Kommunen. Hierzu entwickelt er eine Konzeption, die den ökologischen Standards und der Wirtschaftlichkeit Rechnung trägt sowie bestehende kommunale Strukturen einbezieht.

Dieses wurde durch die Arbeitsgemeinschaft Witzenhausen – Institut / IZES gGmbH in enger Abstimmung mit der EVS und dem ins Leben gerufenen Grüngut-Beirat entwickelt. Diesem gehören relevante Akteure im Bereich der saarländischen Grüngutverwertung an.  

 

Leistungen

  • Bestandsaufnahme der Grünguterfassung und -verwertung bei sechs Landkreisen und dem Regionalverband Saarbrücken
  • Rechtliche Rahmenbedingungen und Anforderungen
  • Grüngutmengen und Herleitung eines konzeptionellen Mengenkorridors
  • Ansätze zur Integration der vorhandenen Grüngutverwertungsanlagen
  • Aufstellung von vier Varianten der zukünftigen Erfassungsstruktur
    • Erfassung, Logistik- und Transportanalysen
    • Kostenabschätzung zur Grünguterfassung und -logistik
  • Aufstellung von vier Varianten der zukünftigen Verwertungsstruktur
    • Technische Ausführung der Verwertungskomponenten und Anlagen
  • Erstellung von Anlagenvorplanungen
    • Genehmigungsrechtliche Aspekte für den Bau und Betrieb von Kompostierungsanlagen
    • Neuanlagen mit verschiedenen Durchsatzleitungen
    • Kostenabschätzung zur Grüngutverwertung
  • Ermittlung der Gesamtkosten
  • Empfehlungen für die Finanzierung der Grüngutverwertung und Schnittstelle von Kommune/EVS
 

Projektdaten

Auftraggeber
Zeitraum
Bearbeitung

Projektdaten

Entsorgungsverband Saar (EVS), Saarbrücken
2015–2016
In Kooperation mit IZES gGmbH, Saarbrücken